Angebote zu "Triple" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Atkinsons The Emblematic Collection 24 Old Bond...
Beliebt
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 2014 ist das Eau de Cologne Spray 24 Old Bond Street Triple Extract von Atkinsons erhältlich. Das britische Traditionshaus ist über 200 Jahre alt und widmet die 24 Old Bond Street Reihe dem Stammsitz in der vornehmen Londoner Adresse. In der Emblematic Collection von Atkinsons findet sich auch das Triple Extract Eau de Cologne Spray, dessen Duft würzig und holzig zugleich ist. Natürlich richtet das Label sich mit diesem Duft nicht nur an die traditionellen britischen Gentlemen, sondern an alle Männer, die Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen. Entsprechend präsentiert sich auch der Flakon extrem klassisch in Form und Farbe.Triple Extract von Atkinsons, herrlich maskulinDas Eau de Cologne Spray aus der 24 Old Bond Street Kollektion öffnet sich mit Wacholder und Galbanum in der Kopfnote. Die Herznote ist etwas weicher angelegt und besticht mit schwarzem und grünem Tee sowie mit Rosen und Rosen-Absolue. Abschließend gesellen sich noch maskuline Aromen von Whiskey und Weihrauch in Kombination mit Tonkabohnen hinzu und komplettieren den Duft. Das Eau de Cologne Spray 24 Old Bond Street ist wirklich kein Duft für ganz junge Männer. Atkinsons sieht den Träger von Triple Extract als erfolgreichen Mann, der selbstbewusst seinen Weg geht und der weiß, wie er Hindernisse umgeht oder beseitigt.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
D-LINK DGS31204S - Switch, 24-Port, Gigabit Eth...
735,92 € *
zzgl. 5,80 € Versand

xStack Gigabit L2 stackable managed Switch16x SFP8x RJ45-SFP-Kombi-Anschlüsse (10/100/1000Base-T/SFP)Schaltleistung 88 GBit/sDie Switches der Serie DGS-3120 xStack sind stapelbare Switches mit erweitertem L2-Zugriff, die für die Verbindung von Endbenutzern in einem sicheren KMU- oder Unternehmensnetzwerk entwickelt wurden. Diese Switches unterstützen physisches Stacking, Multicast und verbesserte Sicherheit, was sie zu einer idealen Lösung auf Gigabit-Zugriffsebene macht. Der DGS-3120-24SC bietet 16 SFP-Gigabit-Ethernet-Ports und 8 kombinierte 1000BASE-T/SFP-Gigabit-Ports. Die Switches sind außerdem mit einem SD-Kartensteckplatz ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, Bilder zu booten und Konfigurationsdateien direkt von einer SD-Karte hochzuladen sowie Syslog-Dateien bequem auf der SD-Karte zu speichern.Standard- und erweiterte BilderDie Serie DGS-3120 ist in zwei verschiedene Software-Images eingebettet - das Standard Image (SI) und das Enhanced Image (EI). Das Standard Image bietet anspruchsvolle Funktionen für den Einsatz auf dem Campus oder in Unternehmen. Es umfasst erweiterte Quality of Service (QoS), Traffic Shaping, L2-Multicasting, robuste Sicherheitsfunktionen und IPv6-Funktionen, die sich für IPv6-Netzwerke der nächsten Generation oder Triple-Play-Anwendungen über Metro Ethernet* eignen. Das Enhanced Image unterstützt ERPS, Double VLAN (Q-in-Q), Ethernet OAM, Static Route, IMPB und sFlow.Verbesserte NetzwerkzuverlässigkeitDie DGS-3120-Serie richtet sich an Unternehmen, Universitäten und Kunden, die ein hohes Maß an Netzwerksicherheit und maximaler Betriebszeit benötigen. Sie umfassen auch andere Funktionen, wie z. B. 802.1D Spanning Tree (STP), 802.1w Rapid Spanning Tree (RSTP) und 802.1s Multiple Spanning Tree (MSTP), Loopback-Erkennung (LBD) und Broadcast Storm Control, die die Ausfallsicherheit des Netzwerks verbessern. G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) minimiert die Wiederherstellungszeit auf 50 ms. Zur Lastverteilung und Redundanzsicherung in einer Switch-Kaskadierungs-/Server-Anschlusskonfiguration bietet die Serie DGS-3120 dynamisches 802.3ad Link Aggregation Port Trunking.Umfassende SicherheitDie Serie DGS-3120 bietet Anwendern die neuesten Sicherheitsfunktionen wie Multi-Layer- und Packet Content Access Control Lists (ACL), Storm Control und IP-MAC-Port Binding (IMPB) mit DHCP-Snooping. Die IP-MAC-Port Binding-Funktion ermöglicht es Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verbinden und auch die Port-Nummer zu definieren, um die Benutzerzugriffskontrolle zu verbessern. Mit der DHCP-Snooping-Funktion lernt der Switch automatisch IP/MAC-Paare, indem er DHCP-Pakete ausspioniert und in der IMPB-Whitelist speichert. Darüber hinaus identifiziert und priorisiert die D-Link Safeguard Engine ''CPU-interessierte'' Pakete, um zu verhindern, dass böswilliger Datenverkehr den normalen Netzwerkfluss unterbricht, und um den Switch-Betrieb zu schützen.Identitätsgesteuerte Netzwerk-RichtlinienDie Serie DGS-3120 unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X, Web-basierte Zugriffskontrolle (WAC) und MAC-basierte Zugriffskontrolle (MAC) für eine strenge Zugriffskontrolle und einfache Bereitstellung. Nach der Authentifizierung können jedem Host individuelle Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützt der Switch auch Microsoft® NAP (Network Access Protection). NAP ist eine Technologie zur Durchsetzung von Richtlinien, die es Kunden ermöglicht, Netzwerkressourcen vor ungesunden Computern zu schützen, indem sie die Einhaltung von Richtlinien zum Netzwerkzustand durchsetzen.Verkehrsmanagement für Triple PlayDie Serie DGS-3120 implementiert eine umfangreiche Reihe von mehrschichtigen QoS/CoS-Funktionen, um sicherzustellen, dass kritischen Netzwerkdiensten wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität eingeräumt wird. Traffic Shaping-Funktionen garantieren die Bandbreite für diese Dienste, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank der L2-Multicast-Unterstützung kann der DGS-3120 wachsende IPTV-Bandbreitenanforderungen bewältigen. Host-basiertes IGMP/MLD-Snooping ermöglicht mehrere Multicast-Teilnehmer pro physikalischer Schnittstelle und ISM-VLAN sendet Multicast-Streams in einem Multicast-VLAN, um Bandbreite zu sparen und das Backbone-Netzwerk besser abzusichern. Mit den ISM-VLAN-Profilen können Benutzer die vordefinierten Multicast-Registrierungsinformationen schnell und einfach an die Teilnehmer-Ports binden/ersetzen.Proaktives, effektives Netzwerk-ManagementUm die Service Level Agreements (SLA) von Unternehmenskunden einzuhalten, müssen Service Provider ihre Mean Time to Repair (MTTR) reduzieren und die Serviceverfügbarkeit erhöhen. Ethernet-OAM-Funktionen gehen auf diese Herausforderungen ein und ermöglichen es Service Providern, Carrier-Grade-Dienste anzubieten. Die Serie DGS-3120 unterstützt branchenübliche OAM-Tools, einschließlich IEEE 802.3ah, IEEE802.1ag und ITU-T Y.1731. Connectivity Fault Management (CFM) bietet Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung in End-to-End-Ethernet-Netzwerken, mit denen Dienstanbieter die Konnektivität überprüfen, Netzwerkprobleme isolieren und von Netzwerkproblemen betroffene Kunden identifizieren können.IPv6-TechnologieDie Serie DGS-3120 ist vollständig kompatibel mit zukünftigen IPv6-Netzwerken.Sie unterstützt die IPv6-Fernverwaltung über Telnet, HTTP oder SNMP. Zum Aufbau sicherer IPv6-Netzwerke verwendet die Serie DGS-3120 IPv6 ACL-, DHCPv6-Snooping- und Neighbour Discovery (ND)-Snooping-Funktionen, um das Netzwerk vor illegalen IPv6-Clients zu schützen. Die Serie DGS-3120 wurde vom IPv6-Forum, einem weltweiten IPv6-Advocacy-Konsortium, mit dem IPv6 Ready Logo Phase 2 zertifiziert. Das IPv6-Ready-Logo-Programm gewährleistet die Konformität und Interoperabilität von IPv6-Produkten.D-Link Grüne TechnologieD-Link ist bestrebt, die Führung bei der Entwicklung innovativer und energiesparender Technologie zu übernehmen, die keine Einbußen bei der Betriebsleistung oder Funktionalität mit sich bringt. Die Serie DGS-3120 implementiert die D-Link Green Technology, die einen Energiesparmodus, einen intelligenten Lüfter, eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine Kabellängenerkennung umfasst. Die Energiesparfunktion schaltet automatisch Ports herunter, die erkannt werden, dass sie keinen Link oder Linkpartner haben. Die Smart Fan-Funktion ermöglicht das automatische Einschalten der eingebauten Lüfter bei einer bestimmten Temperatur, wodurch ein kontinuierlicher, zuverlässiger und umweltfreundlicher Betrieb des Switches gewährleistet wird.VerwaltbarkeitDas Single IP Management (SIM) von D-Link vereinfacht und beschleunigt die Verwaltungsaufgaben und ermöglicht die Konfiguration, Überwachung und Wartung mehrerer Switches von jeder Workstation aus, die einen Webbrowser über eine einzige IP-Adresse ausführt. Dieser virtuelle Stack wird als ein einziges Objekt verwaltet, wobei alle Einheiten über eine IP-Adresse verwaltet werden. Die Serie DGS-3120 unterstützt auch standardbasierte Verwaltungsprotokolle wie SNMP, RMON, Telnet, Konsole, webbasierte GUI und SSH/SSL-Sicherheitsauthentifizierung.* Unterstützt IPv6 in Firmware R3.0 SI und höher.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
D-LINK DGS31204T - Switch, 24-Port, Gigabit Eth...
550,71 € *
zzgl. 5,80 € Versand

xStack Gigabit L2 stackable managed Switch 20x 10/100/1000BASE-T-Anschlüsse4x RJ45-SFP-Kombi 10/100/1000BASE-T/SFP-AnschlüsseSchaltkapazität 88 GBit/sDie Switches der Serie DGS-3120 xStack sind stapelbare Switches mit erweitertem L2-Zugriff, die für die Verbindung von Endbenutzern in einem sicheren KMU- oder Unternehmensnetzwerk entwickelt wurden. Diese Switches unterstützen physisches Stacking, Multicast und verbesserte Sicherheit, was sie zu einer idealen Lösung auf Gigabit-Zugriffsebene macht. Der DGS-3120-24TC bietet 20 10/100/1000 MBit/s Gigabit-Ethernet-Ports und 4 kombinierte 1000BASE-T/SFP Gigabit-Ethernet-Ports. Die Switches sind außerdem mit einem SD-Kartensteckplatz ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, Bilder zu booten und Konfigurationsdateien direkt von einer SD-Karte hochzuladen sowie Syslog-Dateien bequem auf der SD-Karte zu speichern.Standard- und erweiterte BilderDie Serie DGS-3120 ist in zwei verschiedene Software-Images eingebettet - das Standard Image (SI) und das Enhanced Image (EI). Das Standard Image bietet anspruchsvolle Funktionen für den Einsatz auf dem Campus oder in Unternehmen. Es umfasst erweiterte Quality of Service (QoS), Traffic Shaping, L2-Multicasting, robuste Sicherheitsfunktionen und IPv6-Funktionen, die sich für IPv6-Netzwerke der nächsten Generation oder Triple-Play-Anwendungen über Metro Ethernet* eignen. Das Enhanced Image unterstützt ERPS, Double VLAN (Q-in-Q), Ethernet OAM, Static Route, IMPB und sFlow.Verbesserte NetzwerkzuverlässigkeitDie DGS-3120-Serie richtet sich an Unternehmen, Universitäten und Kunden, die ein hohes Maß an Netzwerksicherheit und maximaler Betriebszeit benötigen. Sie umfassen auch andere Funktionen, wie z. B. 802.1D Spanning Tree (STP), 802.1w Rapid Spanning Tree (RSTP) und 802.1s Multiple Spanning Tree (MSTP), Loopback-Erkennung (LBD) und Broadcast Storm Control, die die Ausfallsicherheit des Netzwerks verbessern. G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) minimiert die Wiederherstellungszeit auf 50 ms. Zur Lastverteilung und Redundanzsicherung in einer Switch-Kaskadierungs-/Server-Anschlusskonfiguration bietet die Serie DGS-3120 dynamisches 802.3ad Link Aggregation Port Trunking.Umfassende SicherheitDie Serie DGS-3120 bietet Anwendern die neuesten Sicherheitsfunktionen wie Multi-Layer- und Packet Content Access Control Lists (ACL), Storm Control und IP-MAC-Port Binding (IMPB) mit DHCP-Snooping. Die IP-MAC-Port Binding-Funktion ermöglicht es Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verbinden und auch die Port-Nummer zu definieren, um die Benutzerzugriffskontrolle zu verbessern. Mit der DHCP-Snooping-Funktion lernt der Switch automatisch IP/MAC-Paare, indem er DHCP-Pakete ausspioniert und in der IMPB-Whitelist speichert. Darüber hinaus identifiziert und priorisiert die D-Link Safeguard Engine ''CPU-interessierte'' Pakete, um zu verhindern, dass böswilliger Datenverkehr den normalen Netzwerkfluss unterbricht, und um den Switch-Betrieb zu schützen.Identitätsgesteuerte Netzwerk-RichtlinienDie Serie DGS-3120 unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X, Web-basierte Zugriffskontrolle (WAC) und MAC-basierte Zugriffskontrolle (MAC) für eine strenge Zugriffskontrolle und einfache Bereitstellung. Nach der Authentifizierung können jedem Host individuelle Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützt der Switch auch Microsoft® NAP (Network Access Protection). NAP ist eine Technologie zur Durchsetzung von Richtlinien, die es Kunden ermöglicht, Netzwerkressourcen vor ungesunden Computern zu schützen, indem sie die Einhaltung von Richtlinien zum Netzwerkzustand durchsetzen.Verkehrsmanagement für Triple PlayDie Serie DGS-3120 implementiert eine umfangreiche Reihe von mehrschichtigen QoS/CoS-Funktionen, um sicherzustellen, dass kritischen Netzwerkdiensten wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität eingeräumt wird. Traffic Shaping-Funktionen garantieren die Bandbreite für diese Dienste, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank der L2-Multicast-Unterstützung kann der DGS-3120 wachsende IPTV-Bandbreitenanforderungen bewältigen. Host-basiertes IGMP/MLD-Snooping ermöglicht mehrere Multicast-Teilnehmer pro physikalischer Schnittstelle und ISM-VLAN sendet Multicast-Streams in einem Multicast-VLAN, um Bandbreite zu sparen und das Backbone-Netzwerk besser abzusichern. Mit den ISM-VLAN-Profilen können Benutzer die vordefinierten Multicast-Registrierungsinformationen schnell und einfach an die Teilnehmer-Ports binden/ersetzen.Proaktives, effektives Netzwerk-ManagementUm die Service Level Agreements (SLA) von Unternehmenskunden einzuhalten, müssen Service Provider ihre Mean Time to Repair (MTTR) reduzieren und die Serviceverfügbarkeit erhöhen. Ethernet-OAM-Funktionen gehen auf diese Herausforderungen ein und ermöglichen es Service Providern, Carrier-Grade-Dienste anzubieten. Die Serie DGS-3120 unterstützt branchenübliche OAM-Tools, einschließlich IEEE 802.3ah, IEEE802.1ag und ITU-T Y.1731. Connectivity Fault Management (CFM) bietet Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung in End-to-End-Ethernet-Netzwerken, mit denen Dienstanbieter die Konnektivität überprüfen, Netzwerkprobleme isolieren und von Netzwerkproblemen betroffene Kunden identifizieren können.IPv6-TechnologieDie Serie DGS-3120 ist vollständig kompatibel mit zukünftigen IPv6-Netzwerken.Sie unterstützt die IPv6-Fernverwaltung über Telnet, HTTP oder SNMP. Zum Aufbau sicherer IPv6-Netzwerke verwendet die Serie DGS-3120 IPv6 ACL-, DHCPv6-Snooping- und Neighbour Discovery (ND)-Snooping-Funktionen, um das Netzwerk vor illegalen IPv6-Clients zu schützen. Die Serie DGS-3120 wurde vom IPv6-Forum, einem weltweiten IPv6-Advocacy-Konsortium, mit dem IPv6 Ready Logo Phase 2 zertifiziert. Das IPv6-Ready-Logo-Programm gewährleistet die Konformität und Interoperabilität von IPv6-Produkten.D-Link Grüne TechnologieD-Link ist bestrebt, die Führung bei der Entwicklung innovativer und energiesparender Technologie zu übernehmen, die keine Einbußen bei der Betriebsleistung oder Funktionalität mit sich bringt. Die Serie DGS-3120 implementiert die D-Link Green Technology, die einen Energiesparmodus, einen intelligenten Lüfter, eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine Kabellängenerkennung umfasst. Die Energiesparfunktion schaltet automatisch Ports herunter, die erkannt werden, dass sie keinen Link oder Linkpartner haben. Die Smart Fan-Funktion ermöglicht das automatische Einschalten der eingebauten Lüfter bei einer bestimmten Temperatur, wodurch ein kontinuierlicher, zuverlässiger und umweltfreundlicher Betrieb des Switches gewährleistet wird.VerwaltbarkeitDas Single IP Management (SIM) von D-Link vereinfacht und beschleunigt die Verwaltungsaufgaben und ermöglicht die Konfiguration, Überwachung und Wartung mehrerer Switches von jeder Workstation aus, die einen Webbrowser über eine einzige IP-Adresse ausführt. Dieser virtuelle Stack wird als ein einziges Objekt verwaltet, wobei alle Einheiten über eine IP-Adresse verwaltet werden. Die Serie DGS-3120 unterstützt auch standardbasierte Verwaltungsprotokolle wie SNMP, RMON, Telnet, Konsole, webbasierte GUI und SSH/SSL-Sicherheitsauthentifizierung.* Unterstützt IPv6 in Firmware R3.0 SI und höher.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
D-LINK DGS31208T - Switch, 48-Port, Gigabit Eth...
1.072,22 € *
zzgl. 5,80 € Versand

xStack Gigabit L2 stackable managed Switch 44x 10/100/1000BASE-T-Anschlüsse4x RJ45-SFP-Kombi 10/100/1000BASE-T/SFP-AnschlüsseSchaltkapazität 136 GBit/sDie Switches der Serie DGS-3120 xStack sind stapelbare Switches mit erweitertem L2-Zugriff, die für die Verbindung von Endbenutzern in einem sicheren KMU- oder Unternehmensnetzwerk entwickelt wurden. Diese Switches unterstützen physisches Stacking, Multicast und verbesserte Sicherheit, was sie zu einer idealen Lösung auf Gigabit-Zugriffsebene macht. Der DGS-3120-48TC bietet 44 10/100/1000 MBit/s Gigabit-Ethernet-Ports und 4 kombinierte 1000BASE-T/SFP Gigabit-Ethernet-Ports. Die Switches sind außerdem mit einem SD-Kartensteckplatz ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, Bilder zu booten und Konfigurationsdateien direkt von einer SD-Karte hochzuladen sowie Syslog-Dateien bequem auf der SD-Karte zu speichern.Standard- und erweiterte BilderDie Serie DGS-3120 ist in zwei verschiedene Software-Images eingebettet - das Standard Image (SI) und das Enhanced Image (EI). Das Standard Image bietet anspruchsvolle Funktionen für den Einsatz auf dem Campus oder in Unternehmen. Es umfasst erweiterte Quality of Service (QoS), Traffic Shaping, L2-Multicasting, robuste Sicherheitsfunktionen und IPv6-Funktionen, die sich für IPv6-Netzwerke der nächsten Generation oder Triple-Play-Anwendungen über Metro Ethernet* eignen. Das Enhanced Image unterstützt ERPS, Double VLAN (Q-in-Q), Ethernet OAM, Static Route, IMPB und sFlow.Verbesserte NetzwerkzuverlässigkeitDie DGS-3120-Serie richtet sich an Unternehmen, Universitäten und Kunden, die ein hohes Maß an Netzwerksicherheit und maximaler Betriebszeit benötigen. Sie umfassen auch andere Funktionen, wie z. B. 802.1D Spanning Tree (STP), 802.1w Rapid Spanning Tree (RSTP) und 802.1s Multiple Spanning Tree (MSTP), Loopback-Erkennung (LBD) und Broadcast Storm Control, die die Ausfallsicherheit des Netzwerks verbessern. G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) minimiert die Wiederherstellungszeit auf 50 ms. Zur Lastverteilung und Redundanzsicherung in einer Switch-Kaskadierungs-/Server-Anschlusskonfiguration bietet die Serie DGS-3120 dynamisches 802.3ad Link Aggregation Port Trunking.Umfassende SicherheitDie Serie DGS-3120 bietet Anwendern die neuesten Sicherheitsfunktionen wie Multi-Layer- und Packet Content Access Control Lists (ACL), Storm Control und IP-MAC-Port Binding (IMPB) mit DHCP-Snooping. Die IP-MAC-Port Binding-Funktion ermöglicht es Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verbinden und auch die Port-Nummer zu definieren, um die Benutzerzugriffskontrolle zu verbessern. Mit der DHCP-Snooping-Funktion lernt der Switch automatisch IP/MAC-Paare, indem er DHCP-Pakete ausspioniert und in der IMPB-Whitelist speichert. Darüber hinaus identifiziert und priorisiert die D-Link Safeguard Engine ''CPU-interessierte'' Pakete, um zu verhindern, dass böswilliger Datenverkehr den normalen Netzwerkfluss unterbricht, und um den Switch-Betrieb zu schützen.Identitätsgesteuerte Netzwerk-RichtlinienDie Serie DGS-3120 unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X, Web-basierte Zugriffskontrolle (WAC) und MAC-basierte Zugriffskontrolle (MAC) für eine strenge Zugriffskontrolle und einfache Bereitstellung. Nach der Authentifizierung können jedem Host individuelle Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützt der Switch auch Microsoft® NAP (Network Access Protection). NAP ist eine Technologie zur Durchsetzung von Richtlinien, die es Kunden ermöglicht, Netzwerkressourcen vor ungesunden Computern zu schützen, indem sie die Einhaltung von Richtlinien zum Netzwerkzustand durchsetzen.Verkehrsmanagement für Triple PlayDie Serie DGS-3120 implementiert eine umfangreiche Reihe von mehrschichtigen QoS/CoS-Funktionen, um sicherzustellen, dass kritischen Netzwerkdiensten wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität eingeräumt wird. Traffic Shaping-Funktionen garantieren die Bandbreite für diese Dienste, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank der L2-Multicast-Unterstützung kann der DGS-3120 wachsende IPTV-Bandbreitenanforderungen bewältigen. Host-basiertes IGMP/MLD-Snooping ermöglicht mehrere Multicast-Teilnehmer pro physikalischer Schnittstelle und ISM-VLAN sendet Multicast-Streams in einem Multicast-VLAN, um Bandbreite zu sparen und das Backbone-Netzwerk besser abzusichern. Mit den ISM-VLAN-Profilen können Benutzer die vordefinierten Multicast-Registrierungsinformationen schnell und einfach an die Teilnehmer-Ports binden/ersetzen.Proaktives, effektives Netzwerk-ManagementUm die Service Level Agreements (SLA) von Unternehmenskunden einzuhalten, müssen Service Provider ihre Mean Time to Repair (MTTR) reduzieren und die Serviceverfügbarkeit erhöhen. Ethernet-OAM-Funktionen gehen auf diese Herausforderungen ein und ermöglichen es Service Providern, Carrier-Grade-Dienste anzubieten. Die Serie DGS-3120 unterstützt branchenübliche OAM-Tools, einschließlich IEEE 802.3ah, IEEE802.1ag und ITU-T Y.1731. Connectivity Fault Management (CFM) bietet Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung in End-to-End-Ethernet-Netzwerken, mit denen Dienstanbieter die Konnektivität überprüfen, Netzwerkprobleme isolieren und von Netzwerkproblemen betroffene Kunden identifizieren können.IPv6-TechnologieDie Serie DGS-3120 ist vollständig kompatibel mit zukünftigen IPv6-Netzwerken.Sie unterstützt die IPv6-Fernverwaltung über Telnet, HTTP oder SNMP. Zum Aufbau sicherer IPv6-Netzwerke verwendet die Serie DGS-3120 IPv6 ACL-, DHCPv6-Snooping- und Neighbour Discovery (ND)-Snooping-Funktionen, um das Netzwerk vor illegalen IPv6-Clients zu schützen. Die Serie DGS-3120 wurde vom IPv6-Forum, einem weltweiten IPv6-Advocacy-Konsortium, mit dem IPv6 Ready Logo Phase 2 zertifiziert. Das IPv6-Ready-Logo-Programm gewährleistet die Konformität und Interoperabilität von IPv6-Produkten.D-Link Grüne TechnologieD-Link ist bestrebt, die Führung bei der Entwicklung innovativer und energiesparender Technologie zu übernehmen, die keine Einbußen bei der Betriebsleistung oder Funktionalität mit sich bringt. Die Serie DGS-3120 implementiert die D-Link Green Technology, die einen Energiesparmodus, einen intelligenten Lüfter, eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine Kabellängenerkennung umfasst. Die Energiesparfunktion schaltet automatisch Ports herunter, die erkannt werden, dass sie keinen Link oder Linkpartner haben. Die Smart Fan-Funktion ermöglicht das automatische Einschalten der eingebauten Lüfter bei einer bestimmten Temperatur, wodurch ein kontinuierlicher, zuverlässiger und umweltfreundlicher Betrieb des Switches gewährleistet wird.VerwaltbarkeitDas Single IP Management (SIM) von D-Link vereinfacht und beschleunigt die Verwaltungsaufgaben und ermöglicht die Konfiguration, Überwachung und Wartung mehrerer Switches von jeder Workstation aus, die einen Webbrowser über eine einzige IP-Adresse ausführt. Dieser virtuelle Stack wird als ein einziges Objekt verwaltet, wobei alle Einheiten über eine IP-Adresse verwaltet werden. Die Serie DGS-3120 unterstützt auch standardbasierte Verwaltungsprotokolle wie SNMP, RMON, Telnet, Konsole, webbasierte GUI und SSH/SSL-Sicherheitsauthentifizierung.* Unterstützt IPv6 in Firmware R3.0 SI und höher.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
MOXA EDSG512E4GS - Switch, 12-Port, Gigabit Eth...
1.218,44 € *
zzgl. 5,80 € Versand

Moxas Layer-2-Managed Switches bieten Zuverlässigkeit auf Industrie-Niveau, Netzwerkredundanz und Sicherheitsfunktionen, die auf dem IEC 62443-Standard basieren. Wir bieten gehärtete, branchenspezifische Produkte mit mehreren Industriezertifizierungen an, wie z. B. Teile der Norm EN 50155 für Bahnanwendungen, IEC 61850-3 für Energieautomatisierungssysteme und NEMA TS2 für intelligente Transportsysteme.Turbo-Ring und Turbo-Kette (Wiederherstellungszeit < 50 ms bei 250 Switches), RSTP/STP und MSTP für NetzwerkredundanzRADIUS, TACACS+, SNMPv3, IEEE 802.1X, HTTPS und SSH zur Verbesserung der NetzwerksicherheitEinfache Netzwerkverwaltung über Webbrowser, CLI, serielle USB-Konsole, ABC-02-USB, MXconfig und Windows-DienstprogrammEthernet/IP-, PROFINET- und Modbus/TCP-Protokolle werden für die Geräteverwaltung und -überwachung unterstütztDie EDS-G512E-Serie ist mit 12 Gigabit-Ethernet-Ports und bis zu 4 Glasfaser-Ports ausgestattet und eignet sich somit ideal für die Aufrüstung eines bestehenden Netzwerks auf Gigabit-Geschwindigkeit oder den Aufbau eines neuen vollständigen Gigabit-Backbone. Sie ist außerdem mit 8 10/100/1000BaseT(X)-, 802.3af (PoE) und 802.3at (PoE+)-kompatiblen Ethernet-Port-Optionen zum Anschluss von PoE-Geräten mit hoher Bandbreite ausgestattet. Die Gigabit-Übertragung erhöht die Bandbreite für eine höhere Leistung und überträgt große Mengen an Triple-Play-Diensten schnell über ein Netzwerk.Redundante Ethernet-Technologien wie Turbo Ring, Turbo Chain, RSTP/STP und MSTP erhöhen die Zuverlässigkeit Ihres Systems und verbessern die Verfügbarkeit Ihres Netzwerk-Backbone. Die EDS-G512E-Serie wurde speziell für kommunikationstechnisch anspruchsvolle Anwendungen wie Video- und Prozessüberwachung, ITS- und DCS-Systeme entwickelt, die alle von einer skalierbaren Backbone-Konstruktion profitieren können.Zusätzliche Funktionen und VorteileBefehlszeilenschnittstelle (CLI) zur schnellen Konfiguration wichtiger verwalteter FunktionenErweiterte PoE-Verwaltungsfunktion (PoE-Port-Einstellung, PD-Ausfallprüfung und PoE-Scheduling)DHCP-Option 82 für die Zuweisung von IP-Adressen mit unterschiedlichen RichtlinienUnterstützt die Protokolle Ethernet/IP, PROFINET und Modbus TCP für die Geräteverwaltung und -überwachungIGMP-Snooping und GMRP zum Filtern von Multicast-VerkehrPort-basiertes VLAN, IEEE 802.1Q VLAN und GVRP zur Vereinfachung der NetzwerkplanungUnterstützt den ABC-02-USB (Automatic Backup Configurator) für die Sicherung und Wiederherstellung der Systemkonfiguration und die Aktualisierung der FirmwarePort-Spiegelung für Online-DebuggingQoS (IEEE 802.1p/1Q und TOS/DiffServ) zur Erhöhung des DeterminismusPort-Trunking für optimale BandbreitennutzungRADIUS, TACACS+, MAB-Authentifizierung, SNMPv3, IEEE 802.1X, MAC ACL, HTTPS, SSH und klebrige MAC-Adresse zur Verbesserung der NetzwerksicherheitSNMPv1/v2c/v3 für verschiedene Ebenen des NetzwerkmanagementsRMON für proaktive und effiziente NetzwerküberwachungBandbreitenmanagement zur Verhinderung eines unvorhersehbaren NetzwerkstatusLock-Port-Funktion zum Sperren des unbefugten Zugriffs basierend auf der MAC-AdresseAutomatische Warnung bei Ausnahmen durch E-Mail und Relais-Ausgang

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
D-LINK DGS31204P - Switch, 24-Port, Gigabit Eth...
1.003,99 € *
zzgl. 5,80 € Versand

xStack Gigabit L2 stackable managed Switch20x 10/100/1000BASE-T-Anschlüsse4x Combo 10/100/1000BASE-T/SFP-AnschlüsseVermittlungskapazität 88 GBit/sPoE-Budget 370 WattDie Switches der Serie DGS-3120 xStack sind stapelbare Switches mit erweitertem L2-Zugriff, die für die Verbindung von Endbenutzern in einem sicheren KMU- oder Unternehmensnetzwerk entwickelt wurden. Diese Switches unterstützen physisches Stacking, Multicast und verbesserte Sicherheit, was sie zu einer idealen Lösung auf Gigabit-Zugriffsebene macht.Der DGS-3120-24PC bietet 24 10/100/1000 MBit/s PoE-Gigabit-Ethernet-Ports und 4 kombinierte 1000BASE-T/SFP-Gigabit-Ethernet-Ports. Jeder 10/100/1000 MBit/s-Port des DGS-3120-24PC unterstützt die Standards 802.3af und 802.3at Power over Ethernet. Das Standard-Leistungsbudget für diese Modelle beträgt 370 Watt. Die Switches sind zudem mit einem SD-Karten-Steckplatz ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, Bilder zu booten und Konfigurationsdateien direkt von einer SD-Karte hochzuladen sowie Syslog-Dateien bequem auf der SD-Karte zu speichern.Standard- und erweiterte BilderDie Serie DGS-3120 ist in zwei verschiedene Software-Images eingebettet - das Standard Image (SI) und das Enhanced Image (EI). Das Standard Image bietet anspruchsvolle Funktionen für den Einsatz auf dem Campus oder in Unternehmen. Es umfasst erweiterte Quality of Service (QoS), Traffic Shaping, L2-Multicasting, robuste Sicherheitsfunktionen und IPv6-Funktionen, die sich für IPv6-Netzwerke der nächsten Generation oder Triple-Play-Anwendungen über Metro Ethernet* eignen. Das Enhanced Image unterstützt ERPS, Double VLAN (Q-in-Q), Ethernet OAM, Static Route, IMPB und sFlow.Verbesserte NetzwerkzuverlässigkeitDie DGS-3120-Serie richtet sich an Unternehmen, Universitäten und Kunden, die ein hohes Maß an Netzwerksicherheit und maximaler Betriebszeit benötigen. Sie umfassen auch andere Funktionen, wie z. B. 802.1D Spanning Tree (STP), 802.1w Rapid Spanning Tree (RSTP) und 802.1s Multiple Spanning Tree (MSTP), Loopback-Erkennung (LBD) und Broadcast Storm Control, die die Ausfallsicherheit des Netzwerks verbessern. G.8032 Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) minimiert die Wiederherstellungszeit auf 50 ms. Zur Lastverteilung und Redundanzsicherung in einer Switch-Kaskadierungs-/Server-Anschlusskonfiguration bietet die Serie DGS-3120 dynamisches 802.3ad Link Aggregation Port Trunking.Umfassende SicherheitDie Serie DGS-3120 bietet Anwendern die neuesten Sicherheitsfunktionen wie Multi-Layer- und Packet Content Access Control Lists (ACL), Storm Control und IP-MAC-Port Binding (IMPB) mit DHCP-Snooping. Die IP-MAC-Port Binding-Funktion ermöglicht es Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verbinden und auch die Port-Nummer zu definieren, um die Benutzerzugriffskontrolle zu verbessern. Mit der DHCP-Snooping-Funktion lernt der Switch automatisch IP/MAC-Paare, indem er DHCP-Pakete ausspioniert und in der IMPB-Whitelist speichert. Darüber hinaus identifiziert und priorisiert die D-Link Safeguard Engine ''CPU-interessierte'' Pakete, um zu verhindern, dass böswilliger Datenverkehr den normalen Netzwerkfluss unterbricht, und um den Switch-Betrieb zu schützen.Identitätsgesteuerte Netzwerk-RichtlinienDie Serie DGS-3120 unterstützt Authentifizierungsmechanismen wie 802.1X, Web-basierte Zugriffskontrolle (WAC) und MAC-basierte Zugriffskontrolle (MAC) für eine strenge Zugriffskontrolle und einfache Bereitstellung. Nach der Authentifizierung können jedem Host individuelle Richtlinien wie VLAN-Mitgliedschaft, QoS-Richtlinien und ACL-Regeln zugewiesen werden. Darüber hinaus unterstützt der Switch auch Microsoft® NAP (Network Access Protection). NAP ist eine Technologie zur Durchsetzung von Richtlinien, die es Kunden ermöglicht, Netzwerkressourcen vor ungesunden Computern zu schützen, indem sie die Einhaltung von Richtlinien zum Netzwerkzustand durchsetzen.Verkehrsmanagement für Triple PlayDie Serie DGS-3120 implementiert eine umfangreiche Reihe von mehrschichtigen QoS/CoS-Funktionen, um sicherzustellen, dass kritischen Netzwerkdiensten wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung hohe Priorität eingeräumt wird. Traffic Shaping-Funktionen garantieren die Bandbreite für diese Dienste, wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank der L2-Multicast-Unterstützung kann der DGS-3120 wachsende IPTV-Bandbreitenanforderungen bewältigen. Host-basiertes IGMP/MLD-Snooping ermöglicht mehrere Multicast-Teilnehmer pro physikalischer Schnittstelle und ISM-VLAN sendet Multicast-Streams in einem Multicast-VLAN, um Bandbreite zu sparen und das Backbone-Netzwerk besser abzusichern. Mit den ISM-VLAN-Profilen können Benutzer die vordefinierten Multicast-Registrierungsinformationen schnell und einfach an die Teilnehmer-Ports binden/ersetzen.Proaktives, effektives Netzwerk-ManagementUm die Service Level Agreements (SLA) von Unternehmenskunden einzuhalten, müssen Service Provider ihre Mean Time to Repair (MTTR) reduzieren und die Serviceverfügbarkeit erhöhen. Ethernet-OAM-Funktionen gehen auf diese Herausforderungen ein und ermöglichen es Service Providern, Carrier-Grade-Dienste anzubieten. Die Serie DGS-3120 unterstützt branchenübliche OAM-Tools, einschließlich IEEE 802.3ah, IEEE802.1ag und ITU-T Y.1731. Connectivity Fault Management (CFM) bietet Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung in End-to-End-Ethernet-Netzwerken, mit denen Dienstanbieter die Konnektivität überprüfen, Netzwerkprobleme isolieren und von Netzwerkproblemen betroffene Kunden identifizieren können.IPv6-TechnologieDie Serie DGS-3120 ist vollständig kompatibel mit zukünftigen IPv6-Netzwerken. Sie unterstützt die IPv6-Fernverwaltung über Telnet, HTTP oder SNMP. Zum Aufbau sicherer IPv6-Netzwerke verwendet die Serie DGS-3120 IPv6 ACL-, DHCPv6-Snooping- und Neighbour Discovery (ND)-Snooping-Funktionen, um das Netzwerk vor illegalen IPv6-Clients zu schützen. Die Serie DGS-3120 wurde vom IPv6-Forum, einem weltweiten IPv6-Advocacy-Konsortium, mit dem IPv6 Ready Logo Phase 2 zertifiziert. Das IPv6-Ready-Logo-Programm gewährleistet die Konformität und Interoperabilität von IPv6-Produkten.D-Link Grüne TechnologieD-Link ist bestrebt, die Führung bei der Entwicklung innovativer und energiesparender Technologie zu übernehmen, die keine Einbußen bei der Betriebsleistung oder Funktionalität mit sich bringt. Die Serie DGS-3120 implementiert die D-Link Green Technology, die einen Energiesparmodus, einen intelligenten Lüfter, eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine Kabellängenerkennung umfasst. Die Energiesparfunktion schaltet automatisch Ports herunter, die erkannt werden, dass sie keinen Link oder Linkpartner haben. Die Smart Fan-Funktion ermöglicht das automatische Einschalten der eingebauten Lüfter bei einer bestimmten Temperatur, wodurch ein kontinuierlicher, zuverlässiger und umweltfreundlicher Betrieb des Switches gewährleistet wird.VerwaltbarkeitDas Single IP Management (SIM) von D-Link vereinfacht und beschleunigt die Verwaltungsaufgaben und ermöglicht die Konfiguration, Überwachung und Wartung mehrerer Switches von jeder Workstation aus, die einen Webbrowser über eine einzige IP-Adresse ausführt. Dieser virtuelle Stack wird als ein einziges Objekt verwaltet, wobei alle Einheiten über eine IP-Adresse verwaltet werden. Die Serie DGS-3120 unterstützt auch standardbasierte Verwaltungsprotokolle wie SNMP, RMON, Telnet, Konsole, webbasierte GUI und SSH/SSL-Sicherheitsauthentifizierung.* Unterstützt IPv6 in Firmware R3.0 SI und höher.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot