Stöbern Sie durch unsere Angebote (2.613 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Auf die Adresse kommt es an ...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Sammelband wird räumliche Segregation aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Zum einen werden in besonderer Weise Potenziale neben den immer auch präsenten Risiken sozialräumlicher Ungleichheit thematisiert. Erweitert wird der problemzentrierte Diskurs also um nüchterne und damit politisch anschlussfähige Perspektiven. Zum anderen werden aus unterschiedlichen disziplinären Sichtweisen sowohl theoretisch-konzeptionelle als auch empirische Beiträge zusammengebracht. Hieraus ergeben sich Impulse sowohl für die Segregationsforschung als auch für praktische Handlungsansätze.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Berliner Adressen
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Berliner Roman zwischen 1885 und 1906 spielen Adressen eine zentrale Rolle bei der gesellschaftskritischen Strukturierung des Geschehens. Aber weil aus ideologischen Günden die Dorfgeschichte lange im Zentrum des Interesses am deutschen Realismus stand, ist die soziale Topographie des Stadtromans kaum behandelt worden. Erst als mit dem Hauptstadtbeschluss von 1991 Fontane zur Leitfigur des anschwellenden Berlin-Tourismus wurde, konnte auch die urbane Verortung literarischer Phantasie auf mehr Beachtung hoffen. Vor dem Hintergrund der Fontane-Renaissance, der Günter Grass seinen Roman ´Ein weites Feld´ gewidmet hat, versucht die vorliegende Studie, soziale Topographie und urbanen Realismus in einen historisch-theoretischen Rahmen zu stellen. In Einzelanalysen erfahren Fontanes einseitig auf den Westteil konzentrierte Berlin-Romane ihre notwendige Ergänzung durch Romane anderer, heute fast vergessener Autoren, die den ´´Zug nach dem Westen´´ vom Ostteil her beschreiben und gesellschaftliche Prätention ´von unten´ thematisieren: Paul Lindau, Max Kretzer, Georg Hermann. Schon im Berliner Roman gab es eine ´auer im Kopf´ - zwischen bürgerlichem Westen und proletarischem Osten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Liebhaber ohne Adresse
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts begegnen sich die österreichische Malerin Marie-Louise von Motesiczky (1906-1996) und der Schriftsteller und spätere Nobelpreisträger Elias Canetti (1905-1994). Beide sind vor den Nazis von Wien nach England geflüchtet, beide sind Künstler. Die Malerin aus wohlhabender Familie unterstützt den Dichter finanziell, und er unterstützt sie in ihrem Kunstschaffen. Sie verlieben sich und führen bis zu Canettis Tod im Jahr 1994 eine spannungsreiche Beziehung, belastet von ungleichen Lebensbedingungen und unerfüllten Hoffnungen. In ihren Briefen aus fünf Jahrzehnten entsteht ein großer tragischer Liebesroman.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Moleskine. Adress-book
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich gibt es sie wieder, die legendären Moleskine-Notizbücher. Ernest Hemingway, Oscar Wilde und Bruce Chatwin bannten Ihre Gedanken zwischen zwei schwarze Umschläge aus Maulwurfshaut´´ (englisch: moleskin). Auch Vincent van Gogh und Henri Matisse fingen ihre Eindrücke in Moleskine-Skizzenbüchern ein, bevor sie daraus berühmte Bilder zauberten. Die liebevoll verarbeiteten originalgetreuen Notizbücher im Taschenformat lassen sich mit einem Gummiband verschließen. Eine Falttasche im hinteren Buchdeckel bietet Stauraum für alles, was nicht verloren gehen soll. Damals und heute - eine kleine Geschichte. Moleskine war das legendäre Notizbuch der europäischen Künstler und intellektuellen der letzten zwei Jahrhunderte. Der englische Schriftsteller und ´Weltflaneur´ Bruce Chatwin setzte diese Tradition fort: Er ging nie auf Reisen ohne ausreichende Mengen dieser kleinen Bücher. Bis im Jahr 1986 der letzte Hersteller, ein Familienunternehmen in Tours, die Produktion einstellt. Chatwin kaufte alle Moleskine, die er noch auftreiben konnte. Jetzt hat der italienische Hersteller Modo & Modo die alte Tradition wiederbelebt: Es gibt sie wieder, die treuen Reisebegleiter im Taschenformat!

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Moleskine. Adress-book
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Adressbuch Large basiert auf den klassischen, linierten Moleskine-Notizbüchern, ideal für alle wichtigen und aktuellen Kontaktdaten. Das laminierte Buchstabenregister ermöglicht eine einfache und flexible Handhabung aller Informationen. Merkmale: - fadengeheftet - fester Einband mit abgerundeten Ecken - chlorfrei gebleichtes Papier - ein Lesezeichen - ein Gummiband zum Verschließen - eine Innentasche mit einem Text zur Geschichte von Moleskine

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Anruf, Adresse, Appell
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die literaturtheoretisch und komparatistisch angelegte Untersuchung widmet sich drei kommunikativen Figuren der Anrufung des Anderen: dem Anruf, der Adresse und dem Appell. Die Analyse der Rhetorik in dieser triadischen Konstellation lässt weit zurückreichende religiöse, mythische und politische Sprech- und Schreibakte archäologisch zu Tage treten. Als kulturelles und diskursives Muster hat die Anrufung zwar kritische Momente durchlaufen, sich aber doch durch Jahrhunderte hinweg in Diskursen der Philosophie und Literatur gehalten: in Anrufen, die an die Stimme oder akustische Medien gebunden sind, in Post- und Lese-Adressen, in terrorisierenden Lager-Appellen. Die enge und komplizierte Verbindung zwischen Adresse und Teleologie macht aber zugleich eine Dialektik der Säkularisierung sichtbar, die die Anrufung des Anderen als kommunikative Figur erfasst und seine Singularität in den Vordergrund rückt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
´´Abgereist, ohne Angabe der Adresse´´
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Abgereist, ohne Angabe der Adresse/parti, sans laisser d´adresse´´ - mit diesem postamtlichen Klebezettel wurden zahlreiche Postsendungen versehen, ehe die Reichspost sie an ihre Absender außerhalb Deutschlands zurückschickte. In Wahrheit waren die meisten Adressaten nicht ´´abgereist´´, sondern vertrieben oder ermordet worden, weil sie Juden waren. ´´Abgereist´´ wurde so zur Metapher für das Verschwinden der Juden aus Deutschland, bis der Klebezettel im Januar 1943 von der Gestapo verboten wurde, weil sich seine Bedeutung herumgesprochen hatte. Nicht nur die Inhalte von Postsendungen, sondern auch ihre äußeren Merkmale legen Zeugnis von individuellen Schicksalen und historischen Ereignissen ab. Als Dokumente der Alltagskultur verleihen sie ihnen eine neue Anschaulichkeit und erweitern die Kenntnisse um Personen und Zusammenhänge. Die Frage nach dem zeitgeschichtlichen Nutzen postalischer Dokumente, im angelsächsischen Sprachbereich als ´´Social Philately´´ bezeichnet, bringt seit einigen Jahren eine neuartige Kategorie von Büchern und Ausstellungen hervor, zu der auch das vorliegende Werk gehört. In Zusammenarbeit mit Zeitzeugen, Archiven und Sammlern in vielen Ländern hat der Autor über 300 postalische und ergänzende Dokumente zusammengetragen und verschiedenen Phasen und Aspekten von Terror und Verfolgung im Nationalsozialismus zugeordnet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Jerusalem war immer eine schwere Adresse
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein sehr persönliches, menschliches Zeugnis für Versöhnung und Toleranz. ´´Ich erinere mich genau, wann die Unruhen anfingen, denn am selben Tag ging mein Telefon kaputt...´´ Die ´´Unruhen´´, das ist der passive Widerstand, die Rebellion, der Aufstand der Palästinenser, die Intifada. Angelika Schrobsdorff begegnet ihr hautnah, denn ihre Wohnung liegt auf der Grünen Grenze unweit der Altstadt von Jerusalem. Hier lebt sie mit jüdischen und arabischen Nachbarn zusammen. Ihre genaue Beobachtungsgabe, ihre Ehrlichkeit und ihre sanfte Ironie geben diesem Bericht über einen scheinbar aussichtslosen Konflikt zwischen zweier Völker seine befreiende Wirkung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die letzte Adresse und Erzählungen aus dem Nachlaß
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band stellt neben der Novelle ´´Die letzte Adresse´´ erstmals in deutscher Sprache die wichtigsten Erzählungen aus dem Nachlass vor. Sie entfalten noch einmal die Welt Lowrys, mit den privaten Katastrophen und Halluzinationen und dem verzweifelten Verlangen nach einem unwahrscheinlichen Heil, die wir aus seinem Hauptwerk ´´Unter dem Vulkan´´ kennen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot